Staubfingers Lehrling

Das Feuer des Feuertänzers

Sooo...und noch ein Gedicht von mir, Staubfingers Lehrling. Da mein erstes Gedicht so gut angekommen ist, habe ich mich entschlossen, gleich das nächste zu veröffentlichen. Dieses Mal handelt das Gedicht von Staubfinger, wie man ja schon an der Überschrift sehen kann. Es geht um seine Beziehung zum Feuer, und darum, welche Bedeutung es für ihn hat. Ich hoffe, es gefällt. Achja, und ich hätte da noch eine Frage: Ich habe angefangen, eine Geschichte zu schreiben, und, welch ein Wunder, es geht darin ebenfalls um die Tintenwelt. Speziell um Staubfinger und ein Mädchen, das ebennfalls mit dem Feuer spricht. Und damit keine Ungereimtheiten auftreten: Er wird sich NICHT in sie verlieben. Nun die Frage: Wollt ihr die auch lesen oder soll ich sie lieber unveröffentlicht lassen und bei Gedichten bleiben? Schreibt mir eure Meinung doch bitte in einem Kommentar. Und jetzt: Viel Spaß!

Langsam und Schnell.
Immer in Bewegung, immer in der Luft.
Er wirbelt sie hoch in den Himmel, fängt sie auf, lässt sie wieder fallen.
Wieder findet eine den Weg auf den Boden.
Das Leuchten der Fackel erlischt.
Er lässt sie dort unten, lässt die anderen wieder den Weg in den Himmel finden.

Es ist die Freiheit und Freude, die ihn treibt.
Das Bunte Volk.
Es macht ihn Vergnügen, das Werfen und Fangen.
Die Leute klatschen,
erfreuen sich an seinem Zauber.
Es ist so vielfältig,
bildet Blumen und Tiere.
Wie Magie füllt es die Bühne mit Licht und Figuren.
Ein Leuchten in den Augen der Kinder, die ihn beobachten.

Nie will er damit aufhören.
Nie.
Das Feuer soll ihn begleiten, für immer.
Es soll für ihn tanzen, ihn trösten und erfreuen.
Die Menschen um ihn herum, die, die er liebt,
sie sollen immer bei ihm bleiben.
Sie sollen wie das Feuer sein.

Das Feuer, das in seinem Herzen brennt und immer wieder auflodert.
Das Feuer, das seine Seele wärmt, wenn ihn die Verzweiflung packt.
Das Feuer, das ihm in der fremden Welt der einzige Begleiter aus der Heimat war.
Das Feuer, das immer bei ihm ist, egal was passiert.
Dieses Feuer hat einen Namen.

Es ist das Feuer des Feuertänzers.