X

Fire

Kälter als der Mond

Ich bin kalt
Kalt geworden
Kälter als der mond.

In einer welt aus eis
Bin ich der pol
Der alles gefrieren lässt.

Einst war ich die sonne
Doch dann kamen sie
Und froren mich ein.

Und nun werde ich sie
Erfrieren lassen unbarmherzig
Denn ich bin kalt.

Bis ihr leben zerspringt
In tausend splitter
Wie ein eiszapfen.

Und nur ich
Werde noch da sein
Und frieren.

Und warten
Dass der tod
Mich noch etwas
Kälter macht...

3 Kommentare

Silberfeder am 6. April 2017

Kalt...Aber richtig schön!! Ich finde dich sowieso richtig gut!! LG Silberfeder

Fjalra am 29. März 2017

Wow! Das ist unglaublich gut! Vielleicht könnte man "sie" noch näher beschreiben, aber ansonsten finde ich es toll.

Ella am 9. Dezember 2013

*schnief, schnief* Gottchen, ist das... Ergreifend!!!! es ist so traurig und doch so schön und... Ja... Mehr fällt mir dazu, ehrlich gesagt, nicht mehr ein... Ich finde es gut, dass du deine Gedichte immer kürzer hältst, dann wird das lesen nicht "langweilig" Mach weiter so!!! Lg Ella