X

Mondmädchen

Heile Welt

Diese Geschichte drucken

Es gibt unendlich viele Bücher über großartige Liebesgeschichten, treue Freundschaften, Helden, aufregende Abenteuern, über die Ironie des Lebens, Bösewichte die uns das Leben schwer machen. Kurz gesagt es gibt nichts das nicht schon erzählt wurde. Und auch wenn man sich immer und immer wieder in Büchern verliert, Trost darin findet und eine neue aufregende Geschichte in sein Herz schließt bleibt doch die Frage, wozu?

Wozu lese ich?

Wozu lesen wir?

Meine Antwort auf diese Frage ist ganz einfach, ich lese damit ich verschwinden kann, abtauchen in eine andere Welt. Und an dieser Stelle bleibt für mich die Frage, warum wollen wir weg? In eine andere Welt? Ist diese denn wirklich besser als die blaue Murmel auf der wir leben?

Vielleicht ist es gerade so toll, weil unsere Welt, die echte, wirkliche, voller realer Fehler steckt. In Geschichten kann man sich immer wieder sagen, dass das alles gar nicht Wirklichkeit ist. Oder das der Held es so oder so schaffen wird den riesigen Drachen zu besiegen, denn schließlich ist er doch der Held der gerade das kann das wir anscheinend nicht schaffen. Die Welt versucht uns zu trösten, mit Postkarten auf denen steht das Freundschaften für die Ewigkeit sind und immer halten werden. Aber was lehrt uns das wahre Leben? Wie oft standen wir alleine da, mit niemand an unserer Seite? Wie oft wurden wir von Menschen verlassen oder haben sogar enge Freunde verraten? Diese ganzen Liebesfilme mit einem Happy End. Aber warum enden diese Liebesfilme immer dann wenn sich zwei Menschen gefunden haben? Wieso erzählen sie nicht die Wirklichkeit? Wie es ist wenn man sich für einen Menschen entscheidet und sein Herz an ihn verliert? Erzählen nicht darüber was für Hindernisse einen erwarten, wie schwierig es doch sein kann eine Beziehung aufrecht zu erhalten, wie sehr es weh tut jemanden mit Leib und mit Seele zu lieben.

Warum belügen wir uns selbst?

Weil es so einfach ist?

Unkompliziert?

Es gibt eine Antwort darauf. Die einzig richtige in meinen Augen.

Wir lügen weil wir glauben, weil wir hoffen.

~ Die Hoffnung erhält uns zwar am Leben, und doch ist sie so eine süße Verzweiflung, denn sie endet nie. ~

Ohne Hoffnung würden wir niemals etwas Großartiges erschaffen. Ohne Hoffnung kann kein Mensch leben. Denn wenn wir nicht hoffen hören wir auf zu glauben, wenn wir nicht glauben dann werden wir auch nicht kämpfen. Wer nicht kämpft wird alles verlieren.

Es gibt genug Bücher die einem verraten was passiert, die einem sagen das der Held am Ende sein Happy End erleben wird. Dieses Buch wird eine wahre Geschichte erzählen. Über ein Leben dass es schon seit Ewigkeiten gibt und noch voller ungewisser Zukunft steckt. Ein Leben das nicht verrät was passiert, wo der Weg noch ungewiss und voller echter Gefahr lauert.

Aber dieses Buch soll Hoffnung schenken. Es soll zeigen das das wahre Leben, das ab und an auch brutal sein kann, überstehbar ist. Jeder Mensch hat seit seiner Geburt an etwas in die Wiege gelegt bekommen.

Stärke.

Stärke kann alles sein. Nicht jeder besitzt dieselbe, aber jeder kann es mit seiner Stärker schaffen. Dieses Buch ist für alle die auf der Suche nach etwas Wahrem sind. Es ist für alle Kämpfernaturen dieser Welt geschrieben.

Lest es und ihr werdet finden was ihr sucht.

2 Kommentare

Sammy am 23. November 2014

Das ist eine tolle Geschichte. Ich finde es auch super, dass du dich für das Lesen interessiert. Wenn ich genau nachdenke stimmt alles was du erwähnt hast. LG Sammy

Ella am 8. Oktober 2013

Ich find's toll, dass du dich so intensiv mit dem Thema "Lesen" beschäftigt hast. Es ist ein wirklich schöner Text geworden (Mondmädchen ist übrigens ein toller Name ) Lg Ella