X

Majala

Genius Charybdis

Ich bin Majala 12 Jahre alt. Ich habe eine Rechtschreibschwäche. Die Erwachsenen nörgeln. Sie wollen mir helfen … Ich aber mag alle meine Wörter :)

Der Genius Charybdis ist ein kleines und wundersames Mitglied der Traumwanderer. Sein erster Name Genius stammt von einer alten römischen Bezeichnung für eine angeborene mächtigen Kraft. Charybdis leitet sich von Scylla ab, einem römischen Ungeheuer, welches zwischen Festland und einer Meeresenge Siziliens herrschte. Diese Namen gaben ihm die Erwachsenen, weil sie Angst um die Träume ihrer Kinder hatten. Er kommt ausschließlich in den Träumen der Kinder vor. Er ernährt sich von allen schlechten Träumen. Besonders gerne nascht er Träume, in den Kinder geimpft werden.

Der Genius Charybdis ist ungefähr so groß wie ein Fingernagel einer Kinderhand. Jedes seiner Körperteile leuchtet wie eine Glühbirne und in allen denkbaren Farben. Bei jeder Berührung wechseln seine Farben.

Die zwei großen Augen und Ohren sehen und hören alle Albträume. Mit den vier kleinen Flügeln schwirrt er in den kleinen Köpfen herum. Der Oberkörper läuft in sieben tintenfischähnlichen Tentakel nach unten hin aus. Auf seiner Stirn sitzt ein prächtiges Horn.

So nun mach die Augen zu und träume etwas ...

5 Kommentare

Joanna am 12. März 2017

Eigendlich ist mir deine Rechtschreibschwäche gar nicht aufgefallen...

WeltenReiserin am 6. März 2017

Ich finde deine kleine Geschicte sehr schön. Schreib bitte weitere solcher Geschichten!

outlook am 23. November 2016

wie lange hast du auf deine geschichte eigentlich gewartet?

Niki am 18. November 2016

Hallo Majala, Ich finde deine Geschichte sehr schön. Es war eine sehr einfallsreiche und mit guten Ideen ausgeschmückte Geschichte. Versuche auf jeden Fall, weitere Geschichten dieser Art zu schreiben.

outlook am 13. November 2016

Ich finde deine kleine Geschichte sehr schön. Mir ist deine Rechtschreibschwäche gar nicht aufgefallen.