X

Toivo Franzki

Einsam sein

Einsam sein heißt

Einsam sein,

Einer unter Vielen.

Toleriert, nicht akzeptiert,

zu sein wie man es will.

Einsam sein heißt

Einsam sein,

Geformt zu etwas

Andrem.

Zu etwas Andrem, als man will,

Doch von Andren so gewollt.

Einsam sein heißt

Einsam sein, einer unter vielen.

Toleriert, und akzeptiert,

Wenn man ein Andrer ist.

6 Kommentare

jin am 22. September 2016

Ich bin in eine neue Klasse gekommen wo sich allle kannten und ich niemanden, aber langsam habe ich mich daran gewöhnt einsam zu sein. Sehr schönes Gedicht. Auf weitere Gedichte, Jin

LESERATTE am 2. März 2016

@mariana warum?

Elenitza am 27. Juni 2015

Ich habe dieses Gedicht zum ersten Mal gelesen, da war es noch auf der alten Seite. Und ich liebe es nach wie vor. Du inspirierst, danke.

mariana am 16. Mai 2014

Ich bin auch oft einsam. Dieses Gedicht ist toll.

Inga am 30. Oktober 2013

Das Gedicht ist sooo wunderschön. Auch wenn es traurig ist, aber es ist die Wahrheit. So schöööön!!! LG, Inga

Ella am 8. Oktober 2013

Ooh, das ist irgendwie traurig ;( *einsam sein . . .* Aber echt sooo wunderschön gedichtet!!!! Lg Ella